27.11.2021, Weihnachtsmarkt

Heute sind wir auf einen Weihnachtsmarkt gegangen. Initiiiert von unserer Freundin Kim, die auf diese Weise auch noch Spenden für ihr Projekt „Ninovan“ sammeln konnte, und ausgerichtet im Hof von „Oceanic“.
Und ich muss zugeben, es war ein echter Weihnachtsmarkt, alles was ich mir vorgestellt habe, war da. Sogar Glühwein! Es ist zwar das erste mal, dass ich Glühwein bei 20 Grad in sengend heißer Sonne getrunken habe, aber er hat trotzdem geschmeckt!
Dazu gab es Pizzas und Flammkuchen, Hot Dogs, Pommes und andere Schweinereien. Man sieht vielleicht an den Fotos, dass wir eine Menge Spaß hatten. Das letzte Foto ist übrigens mein Favourite! Vielleicht wird das mein neues Hintergrundbild auf dem Confuser……

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

24.11.2021, zum Thema kochen

Jeder, der uns kennt, weiß, dass wir leidenschaftlich gern kochen, und das gar nicht mal so schlecht. Ursprünglich, wie in Deutschland üblich, elektrisch.
Dann haben wir irgendwann, als unser Haus in Henglarn einen Erdgasanschluss erhielt, zusätzlich diesen Gaskocher oben links installiert. Es handelt sich um einen SMEG, und natürlich war er nicht ganz billig.
Aber was für ein Unterschied!
Klar kann man auch elektrisch kochen, es funktioniert ja irgendwie. Aber bei den meisten Geräten kann man froh sein, wenn die stärkste Platte so 2,2 bis 2,5 KW Hitze erzeugt. Und selbst die kann man nur nutzen, wenn man absolut perfekte Töpfe hat (Induktionskochfelder mal ausgenommen).
Unser alter SMEG hatte (und hat) dagegen 4,5 KW Leistung auf der stärksten Flamme, und es ist relativ egal, ob der darauf stehende Topf gerade oder krumm ist. Noch dazu hat man die Leistung genau dann, wenn man sie braucht, und nicht erst 5 Minuten nach dem Einschalten.
Mit anderen Worten: wir würden niemals wieder zu einer Elektroplatte zurück kehren, allenfalls zum warmhalten, das geht damit nämlich deutlich besser als mit Gas. Und das aus Überzeugung, nicht nur, weil hier dermaßen viel Strom, wie ein Elektrokochfeld frisst, gar nicht zur Verfügung steht. Wir haben hier einphasigen Strom, 30A, somit stehen uns maximal 6600 Watt zur Verfügung. Der Anschlusswert der meisten Elektrokochfelder ist höher, und wir wollen ja auch nicht im dunkeln kochen.
Leider wird unser SMEG langsam alt, wir werden ihn also jetzt ersetzen. Statt dessen kommt nun ein Gaskochfeld von Bosch, diesmal mit 5 Flammen, die stärkste mit 6 KW!
Da kann man auch mal eine größere Ladung Fleisch in die Pfanne werfen, ohne dass eine Art Suppe daraus wird!
Wir freuen uns tatsächlich schon sehr darauf, denn Kochen ist ein wichtiger Teil unseres Lebens!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

17.11.2021, Einweihung des Wintergartens

Heute Abend hatten wir Gäste geladen, und es war noch eine ganze Menge Arbeit, unser neues Esszimmer vorzubereiten. Es hat aber alles in allem gut geklappt, und in der Küche haben wir jetzt statt des Tisches eine Art Theke. Der räumliche Eindruck ist jetzt deutlich besser.
Dazu war der Tag sehr schön, mal wieder über 20 Grad, und der Abend mit unseren Freunden sehr angenehm und kurzweilig. Life is good!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

16.11.2021, was lange währt……. Mein Reiseführer

https://www.reise-know-how.de/de/produkte/inseltrip/inseltrip-azoren-50792

Man kann ihn ab jetzt vorbestellen, und ab Januar ist er im Buchhandel.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

15.11.2021, jetzt ist er dicht!

Heute war der Monteur noch einmal da, um die abschließenden Arbeiten durchzuführen, und danach habe ich geschäumt. Nicht vor Wut, sondern mit PU-Schaum. Später kommen da überall hölzerne Zierleisten drüber, aber Hauptsache erst mal dicht und stabil. Wie man am Thermometer sieht, funktioniert der Glaskasten sehr gut. Besonders gut an diesem System gefällt mir , dass man es tatsächlich fast vollständig öffnen kann. Ich bin sehr imprägniert! Dazu kommt, dass wir rund 25 qm Nutzfläche dazu gewinnen, was angesichts der doch recht kleinen Wohnfläche eines traditionellen Azorenhauses enorm viel ist.
In 2 Tagen wird der Wintergarten eingeweiht, und zwar in Form eines Dinners für Freunde. Wir freuen uns schon darauf!

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

12.11.2021, der Wintergarten ist dicht (fast)

Die Jungs müssen am Montag noch mal wiederkommen für die Details, aber im Wesentlichen ist der Wintergarten jetzt geschlossen. Es hat lange genug gedauert, aber jetzt kann der Winter kommen!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

11.11.2021, heute mussten wir das Kaninchen gehen lassen

Seit nunmehr 24 Tagen hat das Kaninchen nicht mehr gefressen, es wurde von Tag zu Tag schwächer und wog nahezu nichts mehr. Heute haben wir unseren Tierarzt kommen lassen, und auch seine Meinung war eindeutig. Kaninchen hat ein außergewöhnliches Alter erreicht, aber irgendwann hören die Organe auf zu funktionieren. So schmerzhaft das für einen Tierliebhaber ist, aber manchmal muss man Entscheidungen treffen, um sein Tier vor unnötigem Leid zu bewahren. Wir haben das schweren Herzens getan.
Farewell Kaninchen, wir werden dich niemals vergessen!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

10.11.2021, Dinge gehen vor

Seit gestern parkt ein Lieferwagen vor unserer Tür, und heute kamen dann Männer mit Werkzeugen. Man sollte also niemals seine Hoffnungen zusammen mit der Mistgabel in den Teich werfen.
Wir als Deutsche und als QM´s sehen aber trotzdem einen Hauch an Verbesserungspotential. Zum Beispiel kamen heute morgen 2 von den Jungs in einem Privatwagen hier an. Später kam dann der dritte mit dem Lieferwagen mit unseren Rahmen. Leider hatte er aber vergessen, die Rahmen einzuladen, bevor er zu uns nach Capelo fuhr. Also fuhr er die 25km zurück nach Flamengos. Die beiden anderen genossen derweil den schönen Tag in unserem Garten. Gegen 12 Uhr entschieden sie sich, erst mal Mittag zu machen.
Um kurz nach eins waren dann sowohl die beiden Jungs in dem Privatwagen aus auch der Lieferwagen mit den Rahmen vor Ort (ein Glück, ich hatte schon befürchtet, dass der Fahrer auf dem Weg zurück vergessen würde, warum er überhaupt gefahren war).
Dann haben die drei den ganzen Nachmittag gewerkelt, und das ist das Resultat! Immerhin, die Rahmen sind drin und EIN Glaselement.
Morgen früh um 08:30 Uhr wollen sie wieder hier sein. Ich bin schon sehr gespannt!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

06.11.2021, schlechtes Wetter, aber tolle Wolken

Eigentlich hat es die letzten Tage fast durchgehend geregnet, kombiniert mit Windstärke 7.
Kalt war es aber nicht, immer so 22-23 Grad.
Heute war aber ein recht schöner Tag, und als ich an der Quelle war, um unsere Wasserflaschen zu füllen, war diese Wolke über mir. Und ich muss sagen, so etwas habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht gesehen. Obwohl ich jahrzehntelanger Segler bin, kann ich leider aus dem Wolkenbild nicht das zu erwartende Wetter ableiten.
Wahrscheinlich ist es eine Invasion von Aliens, die ihr Mutterschiff nur unperfekt als Wolke getarnt haben!

P.S.: Das Kaninchen lebt noch, wird aber immer schwächer. Als sorgender Tierhalter macht man sich natürlich permanent Gedanken, was man tun kann, oder vielleicht sogar muss. Aber solange es keine Anzeichen dafür gibt, dass es leidet, darf das Kaninchen sein Leben in Ruhe und Frieden zu Ende leben.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

02.11.2021, ein neues Bett für Haus 2, Sorgen um Kaninchen

(Heute ganz nett, viel Sonne, 23 Grad)
In Haus 2 wird in den nächsten Tagen mein altes, aber sehr geschätztes Canapee aus den 50er Jahren gegen ein Bett ausgetauscht. Zu diesem Zweck habe ich mir in der Stadt ein quadratisches Edelstahlrohr besorgt und daraus die Füßchen angefertigt. Mein Schweißgerät fühlte sich auch schon vernachlässigt. Dann habe ich aus den Holzresten vom Wintergarten den Rahmen gebaut. Besagte Reste reichen auch noch für den Lattenrost und eine 20cm hohe Umrandung, so dass die Matratze nicht entkommen kann. Das Ganze wird dann noch handfreundlich geschliffen und mit Klarlack gestrichen. Die Stopfen für die Füßchen, damit der Edelstahl nicht die Fliesen beschädigen kann, drucke ich selbst mit meinem 3-D Drucker. In wenigen Tagen schaffen wir das dann fertige Bett rüber.

Außerdem war heute der Opel Combo meiner Herzdame beim TÜV (der hier natürlich einen etwas anderen Namen hat) und hat anstandslos bestanden, was will man mehr?

Leider gibt es aber auch Anlass zur Sorge. Unser Kaninchen frisst schon seit fast 2 Wochen nicht mehr. Es wird immer dünner und immer schwächer. Wir haben im Internet recherchiert, dass unser geliebtes Kaninchen (von der Rasse Norwegische Waldkatze) 12-15 Jahre alt werden kann. Es geht jetzt auf seinen 17. Geburtstag zu. Wir müssen also damit rechnen, dass dies der ganz normale Gang der Dinge ist. Leider!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar