10.09.2021, unsere Arbeit am Wintergarten ist getan, jetzt warten wir auf die Falt-Türen

Wir haben uns für ein System entschieden, wie es auch in Einkaufszentren oder Flughäfen verwendet wird. Es hat Vor- und auch Nachteile, wie jedes System. Nachteil ist, dass es nur einfach verglast ist. Der für uns entscheidende Vorteil ist aber, dass der Wintergarten im Sommer praktisch vollkommen offen sein wird. Und Einfachverglasung hin oder her, es ist halt ein Wintergarten, und die durchschnittliche Tagestemperatur im Winter beträgt 17 Grad. Wir werden also vermutlich nicht erfrieren!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

31.08.2021, der kürzeste Segelurlaub aller Zeiten

Gestern morgen wollten wir zu einem mehrwöchigen Segeltörn starten. Alle Klotten und genügend Proviant verstaut, Motor angeworfen, und nach wenigen Sekunden geht das Ding wieder aus. Super Sache!
Also Werkzeug raus und ran an die Fehlerermittlung. Was relativ schnell ging, es kam kein Diesel aus dem Tank in Richtung Motor, obwohl genug drin war. Ich habe die Leitung durchgeblasen, es blubberte ganz lustig und dann kam der Diesel. Nach dem wieder zusammen schrauben und Diesel-System entlüften sind wir ausgelaufen in Richtung Velas. Dort angekommen ging der Diesel ebenfalls nach kurzer Zeit aus, und der gleiche Trick funktionierte diesmal nicht mehr.
Also haben wir uns aus Sicherheitsgründen entschieden, gleich wieder zurück nach Horta zu segeln. Es war anstrengend, weil wir exakt gegen den Wind mussten, aber gegen 3 Uhr nachts waren wir im Vorhafen und warfen Anker.
Nach kurzer Nachtruhe entschieden wir uns, mit der gebotenen Vorsicht in unsere Box zu segeln. Kaum hatte ich den Anker oben und ein Stück Genua draußen, kam der Hafenmeister mit seinem RIB angefahren und meinte: ihr hier am ankern, sehr ungewöhnlich, da stimmt doch was nicht. Soll ich euch in eure Box schleppen?
So regeln sich manche Dinge ganz von selbst!
In Kürze gehe ich an die Reparatur des Motors (Algen im Tank?), und als zusätzliche Gaudi musste ich heute morgen rund 35 Liter ziemlich dieseliges Salzwasser aus dem Boot pumpen. Also noch ein weiteres Problem. Aber wird schon werden!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

23.08.2021, Happy Birthday!

Alle Jahre wieder, meine Herzdame hat heute Geburtstag! Sie wird 47 Jahre alt, glaube ich. Wir haben uns dieses Jahr anlässlich dieses Datums sehr bedeckt gehalten, schon allein, weil wir heute unsere zweite Corona-Impfung erhalten haben. Aber manche liebe Freunde haben sich dadurch nicht täuschen lassen.
Unsere liebe Freundin Sabine hat einen leckeren Kuchen gebacken, inklusive einer gut gewählten Anzahl von Kerzen. Wir sind froh, dass sie ihren Weg nach Faial gefunden hat.
Und eine andere liebe Freundin, deren Namen ich hier besser nicht sage, um für mich Gefahr für Leib und Leben zu vermeiden, hat meiner Herzdame von ihren jahrzehntelangen Segelreisen ein Kissen von den Kuna-Indianern auf den San Blas Inseln geschenkt.
Wir sind sehr glücklich, in diesem internationalen Umfeld von faszinierenden Menschen unser neues Zuhause gefunden zu haben!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

14.08.2021, kleine, aber wichtige Fortschritte bei beiden Häusern

Das Casa do Capitao hat nun endlich seinen Namen sichtbar an der Fassade! Freunde aus Ahden hatten uns vor vielen Jahren dieses wundervolle Stück angefertigt, und es sieht großartig aus.
Und bei Minha Casa war heute der Zementguru da und hat die Fundamente für die hoffentlich bald zu erwartenden Türen gebaut. Wollen wir hoffen, dass sie vor den Herbststürmen montiert sind!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

08.08.2021, good bye Nähmaschine

Meine treue alte Singer Nähmaschine ist leider heute abgeraucht. Ich war gerade dabei, neue Vorhänge für Forty8 zu nähen, als sie beim zweiten Vorhang auf einmal massiv anfing zu qualmen.
Schade, ich habe viele Jahre damit genäht. Ich habe auch schon mal geschaut, was eine neue Maschine mit ähnlichen Möglichkeiten kosten würde, aber das würde echt Geld kosten.
Naja, lassen wir halt in Zukunft nähen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

06.08.2021, neues lauschiges Plätzchen entdeckt

Unsere Lieblingskneipe, die Strandbar in Varadouro, ist im Moment meist knüppeldicke voll, was wir nicht so mögen. Aber nur 250m entfernt ist ein Campingplatz, und da kann man in diesem wundervollen Ambiente ebenfalls kühle Getränke schlürfen. Ein beeindruckenes Glas Rotwein kostet dort 2€, damit kann man leben!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

03.08.2021, wir sind das erste mal geimpft

Und gleichzeitig haben, wie man sieht, unsere Frangipani angefangen zu blühen. Für mich sind das so ziemlich die schönsten Blüten, die es gibt.
Aber zurück zur Impfung: wir waren ja schon im April beim Centro de Saude, um uns beim Gesundheitssystem anzumelden. Und da hatten wir auch gleich gesagt, dass wir geimpft werden wollen. Leider haben sie uns vergessen.
Deshalb war ich letzte Woche noch mal da und habe uns erneut für die Impfung angemeldet. Diesmal hat es geklappt wie verrrückt. Gleich am nächsten Tag bekam ich einen Anruf, in dem uns der Termin mitgeteilt wurde, der 2. August um 11:45 Uhr.
Wir waren passend da und kamen auch nahezu sofort dran. Es war BioNTech im Angebot, was wir auch gerne genommen haben. Wir wurden auf eventuelle Folgen vorbereitet (das hatten wir aber eh schon eingeplant), aber es gab keine.
Wenn die zweite Impfung am 23. genauso geschmeidig läuft, werden wir uns nicht beschweren!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

30.07.2021, der erste Tropentag für dieses Jahr

Nach einem absolut spektakulösen Sonnenuntergang gestern Abend ist heute ein Kreislauftest angesagt. Null Wind, 27 Grad und 70% Luftfeuchtigkeit. Wir haben wie immer einige Dinge in Angriff genommen, dummerweise auch Container aufräumen und Unkraut pflücken.
Kurz vorm Kreislaufkollaps haben wir uns dann aber doch ins Haus zurück gezogen und die Klimaanlagen angeschaltet. Wir vertragen Hitze eh nicht so gut, deshalb sind wir ja hier, wo 27 Grad mehr oder weniger die höchste zu erwartende Temperatur ist. Und in Kombination mit der hohen Luftfeuchtigkeit muss man halt ab und zu mal das Knöpfchen drücken!
Üblicherweise nutzen wir unsere Wärmepumpen nur zum heizen, aber sie können auch kühlen und entfeuchten. Wir haben 2 davon, eine fette im Wohnzimmer und eine mittlere im Bad. Beide liegen bei einem Wirkungsgrad von knapp 6 zu 1. Viel effizienter geht es kaum.
Bei den hiesigen Strompreisen braucht man darüber aber glücklicherweise auch nicht wirklich nachzudenken, wir liegen bei knapp 40€ pro Monat im Jahresmittel.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

28.07.2021, bald kann es losgehen

Heute habe ich den Autopilot (mit selbstgedruckten Zahnrädern) wieder am Heck installiert, das neue Dingi aufgeblasen und an Deck verstaut und einige Fender mit roten Verhüterlis versehen. Das Motoröl ist auch schon gewechselt. In den nächsten Tagen installiere ich noch das Bimini, und dann kann der Startschuß kommen!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

25.07.2021, kleine Verbesserungen auf Forty8

Eines der wenigen Probleme an Bord auf langen Törns war der Strom. Bis jetzt hatte ich nur eine 50W Solarzelle montiert, was für die komplette Navigation und auch die Beleuchtung bei Nacht ausreichte.
Jetzt kam ich aber auf den wahnwitzigen Gedanken, auch auf See meinen Kühlschrank nutzen zu wollen. Total dekadent, aber wenn man alt wird verliert man halt seinen Verstand.
Also habe ich eine weitere Solarzelle installiert, diesmal mit maximal 100W, und auch einen zusätzlichen Laderegler.
Als weiteres Goodie habe ich einen neuen Inverter. Auch auf See kann es sehr nützlich sein, 220V zur Verfügung zu haben. Kleinere Reparaturen fallen immer mal an, aber mit Powertools verlieren sie ihren Schrecken.
Im August gehen wir segeln!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar