02.11.2021, ein neues Bett für Haus 2, Sorgen um Kaninchen

(Heute ganz nett, viel Sonne, 23 Grad)
In Haus 2 wird in den nächsten Tagen mein altes, aber sehr geschätztes Canapee aus den 50er Jahren gegen ein Bett ausgetauscht. Zu diesem Zweck habe ich mir in der Stadt ein quadratisches Edelstahlrohr besorgt und daraus die Füßchen angefertigt. Mein Schweißgerät fühlte sich auch schon vernachlässigt. Dann habe ich aus den Holzresten vom Wintergarten den Rahmen gebaut. Besagte Reste reichen auch noch für den Lattenrost und eine 20cm hohe Umrandung, so dass die Matratze nicht entkommen kann. Das Ganze wird dann noch handfreundlich geschliffen und mit Klarlack gestrichen. Die Stopfen für die Füßchen, damit der Edelstahl nicht die Fliesen beschädigen kann, drucke ich selbst mit meinem 3-D Drucker. In wenigen Tagen schaffen wir das dann fertige Bett rüber.

Außerdem war heute der Opel Combo meiner Herzdame beim TÜV (der hier natürlich einen etwas anderen Namen hat) und hat anstandslos bestanden, was will man mehr?

Leider gibt es aber auch Anlass zur Sorge. Unser Kaninchen frisst schon seit fast 2 Wochen nicht mehr. Es wird immer dünner und immer schwächer. Wir haben im Internet recherchiert, dass unser geliebtes Kaninchen (von der Rasse Norwegische Waldkatze) 12-15 Jahre alt werden kann. Es geht jetzt auf seinen 17. Geburtstag zu. Wir müssen also damit rechnen, dass dies der ganz normale Gang der Dinge ist. Leider!

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.