02.08.2020, das modifizierte Ruderblatt nähert sich der Vollendung

Nur noch ein wenig spachteln, schleifen, versiegeln, und dann noch etwas Antifouling, dann kann ich das Ruder wieder montieren. Bin schon sehr gespannt, ob dieser Entwurf funktionieren wird. Das Blatt ist jetzt fast 30% vorbalanciert, es wird also definitiv eine sehr viel höhere Ruderwirkung haben. Es soll sich aber auch nicht querstellen, wenn es von den Wirbeln des Propellers angeströmt wird.
Der Bericht des Praxis-Tests folgt, und zwar in 3-4 Wochen, weil leider der 3-D-Druck nicht die nötige Festigkeit hat. Also lasse ich die Zahnräder ganz herkömmlich auf einer CNC-Maschine anfertigen.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.